Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Gut betreut, halb gewonnen: Studierende während der Abschlussarbeit betreuen

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Sie betreuen Studierende während der Abschlussarbeit und möchten den Betreuungsprozess möglichst lernförderlich gestalten? Die Betreuung ist ein wichtiges Element, um Studierende bei der Kompetenzentwicklung im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens zu unterstützen. Einerseits gilt es, klare Anforderungen an die Studierenden zu formulieren und ihnen konstruktiv Rückmeldung zu geben, andererseits soll das selbstverantwortliche Lernen gefördert werden. Im Workshop wird neben diesen Aspekten auf unterschiedliche Betreuungsstile und Schreibtypen eingegangen. Außerdem wird erarbeitet, wie die Betreuung motivationsförderlich gestaltet werden kann und Sie Studierende im Schreibprozess begleiten können.
Im Workshop wird zwischen Input, Arbeitsphasen und Reflexion der eigenen Praxis gewechselt.
Inhalte:
  • den Betreuungsprozess lernförderlich gestalten
  • Studierende bei der Verbesserung ihres wissenschaftlichen Arbeitens unterstützen
  • hilfreiche Rückmeldung auf Texte geben
  • Erarbeitung eines Betreuungsleitfadens
Ziele:
  • Die Teilnehmenden können Maßnahmen, durch die sie die Studierenden beim wissenschaftlichen Arbeiten unterstützen, anwenden.
  • Die Teilnehmenden entwickeln einen individuellen Betreuungsleitfaden und verstehen es, den Betreuungsprozess lernförderlich zu gestalten.
  • Die Teilnehmenden können hilfreiche Rückmeldung auf Texte der Studierenden geben.
 
Dauer
1,00 Tage (8 AE)