Anmeldungen zum Jahresprogramm 2018 sind ab dem 13. November möglich

Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Schwierige Situationen in der Lehre

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Im Lehralltag gibt es unterschiedlichste Störungen und Konfliktsituationen: Studierende verweigern (scheinbar) die Mitarbeit; greifen in Diskussionen oder bei Referatsbesprechungen Dozierende oder Mitkommiliton/innen an. Manche Lehrende befinden sich in einem inneren Konflikt, wenn sie einerseits einen guten Kontakt zu Studierenden pflegen und andererseits schlechte Noten verkünden müssen. In diesem Workshop werden typische Konfliktsituationen aus der Lehre, die die Teilnehmenden einbringen, besprochen, Lösungs- und Kommunikationsstrategien dafür erarbeitet und eintrainiert.
Lernziele:
Am Ende des Kurses können Sie?
  • Störungen, Konflikte und Lernwiderstand erkennen und unterscheiden
  • konstruktive Strategien für den Umgang mit schwierigen Situationen in der Lehre anwenden
Lehr-Lernaktivitäten:
  • Analyse von schwierigen Situationen anhand des TZI-Modells
  • Störungsstufen und Interventionen auf Situationen übertragen
  • Gesprächsführungstechniken für den Umgang mit Einwänden und Widerständen üben
  • Kollegiale Beratung
Voraussetzungen:
  • Möglichst bereits Erfahrungen in der Lehre
  • Bitte eigene Fälle mitbringen, an denen gearbeitet werden kann
 
Dauer
2,00 Tage (16 AE)