Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Blended Learning-Szenarien konzipieren und durchführen

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Während im Alltag die Nutzung digitaler Medien bspw. in Form des Surfens über das Smartphone schon zur Normalität geworden ist, ist die Digitalisierung in der Lehre oder auch eLearning bisher im Vergleich nur in sehr beschränktem Maße an den Hochschulen angekommen. So werden Lernplatt-formen wie ILIAS oder Moodle von den meisten Lehrenden ausschließlich zur Verteilung von Dateien genutzt. Auch wenn dies im Kontext eLearning seinen berechtigten Platz hat, soll sich in dem Work-shop mit einer anspruchsvolleren Art des eLearnings beschäftigt werden: dem Blended Learning. Blended Learning ist ein Lehr-/Lernkonzept, in dem Lehren und Lernen im virtuellen Raum und in der Präsenzphase gleichberechtigt stattfinden. Blended Learning - Formate sind vielseitig und ermögli-chen auch in heterogenen Gruppen ein produktives Arbeiten.
In der Veranstaltung lernen Sie die Grundlagen zu Blended Learning kennen. Es wird gezielt auf die Möglichkeiten des Formats, aber auch auf die kritischen Phasen bei Planung und Umsetzung solcher Veranstaltungsformate eingegangen. In dem Workshop konzipieren Sie anhand der theoretischen und praktischen Inputs digitale Inhalte und setzen ihr Konzept dann praktisch um. Die Konzepte und Um-setzungen werden dann in der Gruppe besprochen. Ihre produzierten Inhalte können Sie natürlich mitnehmen und vielleicht sogar in einer Lehrveranstaltung einsetzen.
Inhalte:
  • Grundlagen des Blended Learning
  • Planung und Umsetzung am Beispiel eines Inverted Classrooms
  • aktivierende Methoden
  • die verfügbaren Tools auf der Lernplattform didaktisch sinnvoll nutzen
  • Grundlagen der Videoproduktion
  • Open Educational Resources und die Nutzung von Tools im www
 
Dauer
2,00 Tage (16 AE)