Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Kompaktkurs: Lehre in den Lebenswissenschaften

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Dieser Kurs richtet sich an Lehrende in den Lebenswissenschaften (Medizin & Biowissenschaften) der Universität Heidelberg. Es stehen die Grundlagen des didaktischen Handelns in der universitären Lehre im Mittelpunkt. Die Teilnehmer_innen erwerben didaktisch-methodisches Wissen über das Zusammenspiel von Lehren und Lernen. Sie beschäftigen sich mit den Fragen, welchen Bedingungen Lehr-/Lernprozesse unterliegen und wie diese unter dem Anspruch einer teilnehmer- und handlungsorientierten Lehre gestaltet werden können. Interaktion mit und Motivation von Studierenden sind also zentrale Bezugspunkte der Veranstaltung.
Die Teilnehmer*innen reflektieren ihre Rolle als Lehrende/r an einer Universität, planen ihre eigenen Veranstaltungen lernförderlich und reflektieren Feedbackverfahren auch in Bezug auf ihre eigene Wirkung in der Lehre.
Die Veranstaltung eröffnet die Gelegenheit, neue oder alternative Handlungsweisen zu entwickeln theoretisch zu begründen, auszuprobieren und zu reflektieren.
Lehr-Lernaktivitäten:
  • Impulsreferate
  • Erprobung von und Auseinandersetzung mit aktivierenden Lernformen
  • Blended Learning
  • Selbst- und Gruppenreflexion, Peer-Feedback
  • Kollegiale Beratung/Supervision
Voraussetzungen:
  • Bereitschaft sich über die Kurszeiten hinaus die vor- und nachbereitenden Aufgaben zu bearbeiten, die reine Präsenszeit reicht zur Erlangung der Teilnahmebescheinigung nicht aus!
Es können ausnahmslos Lehrende der Universität Heidelberg teilnehmen.
Diese Veranstaltung wird als Äquivalent zu Modul I + II angerechnet. Als weitere Bausteine gehören zum Kompaktkurs
  • Lehrhospitation
  • Schriftliche Reflexion
Informationen dazu erhalten Sie im Workshop.
 
Dauer
5,00 Tage (40 AE)