Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Das "Tiefenlernen" fördern - Methoden für Lehrveranstaltungen und Selbststudium

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Studierende sollen sich anwendungsorientiertes Wissen langfristig aneignen; sie sollen lernen, kritisch zu denken, eigene Positionen zu beziehen, selbstständig Probleme zu lösen. Um derartige Ziele zu erreichen, ist ‚Tiefenlernen' gefragt. Dieses ist an aktives Lernen gebunden und kann durch ‚aktivierende Methoden' unterstützt werden - in der Lehrveranstaltung, aber auch im Selbststudium.
Häufig fehlt es Studierenden allerdings an den notwendigen Lernstrategien, um z.B. erfolgreich wissenschaftliche Texte zu lesen oder sich sinnvoll auf Prüfungen vorzubereiten. Diskussionen in der Veranstaltung bleiben oberflächlich oder kommen gar nicht erst zustande, Studierende sind nicht ausreichend auf ihre Prüfungen vorbereitet etc. Wie können Lehrende hier unterstützen?
In diesem Workshop
  • vertiefen Sie Ihre Kenntnis aktivierender Methoden, mit denen Tiefenlernen angeregt werden kann,
  • reflektieren Sie, für welche Lernziele aus Ihren Veranstaltungen welche Methoden geeignet sind,
  • lernen Sie, wie Sie mit Ihren Arbeitsaufträgen verschiedene Lese- und Schreibstrategien vermitteln können,
  • planen Sie, wie Sie Lernaktivitäten in Ihrer Veranstaltung und für das Selbststudium der Studierenden vorbereiten, begleiten und im Nachhinein aufgreifen können.
Dieser Workshop ist praxisnah konzipiert: Auf der Grundlage theoretischer Inputs erarbeiten die Teilnehmenden Ideen für ihre eigenen Lehrveranstaltungen.
Voraussetzungen:
  • keine
 
Dauer
2,00 Tage