Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  "Bei uns ist das anders" - Aktivierende Methoden für MINT

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
"Ich verstehe das nicht…", "können Sie nochmal erklären…" oder "Schweigen" sind oftmals typische Reaktionen auf inhaltliche Darstellungen und Fragen von Lehrenden an die Studierenden. Abstrakte, komplexe, theoretische Themen greifbar und praxisbezogen darstellen, das Feuer bei den Studierenden zu entfachen und die Studierenden zur Mitarbeit anzuregen stellen viele Lehrende vor eine große Herausforderung - themengeschuldet halten die klassischen MINT-Fächer ihre ganz eigenen Herausforderungen hierfür bereit.
Folgende Fragestellungen stehen daher im Vordergrund des Workshops:
  • Welche Methoden eignen sich besonders gut für die MINT Fächer?
  • Wie können Methoden didaktisch sinnvoll in die Veranstaltung eingebunden werden?
  • Wie können die Methoden auf die eigene Veranstaltung transferiert werden?
Lernziele:
Am Ende des Kurses können Sie…
  • neue und aktivierende Unterrichtsmethoden beschreiben, diskutieren und individualisieren
  • aktivierende Methoden sinnvoll und zielführend in die eigene Veranstaltung einbinden
  • den Transfer der methodisch-didaktischen Maßnahmen auf eigene Veranstaltungen vornehmen.
Lehr-Lernaktivitäten:
Die Trainerin setzt die zu vermittelnden Methoden direkt im Workshop ein. Methodisch lebt dieser Workshop vom Mitmachen, Mitgestalten und lebendigen Lernen. Die Erwartungen und Wünsche der Teilnehmer finden hierbei Berücksichtigung.
  • Impulse durch Trainern
  • Gruppendiskussionen
  • Kleingruppen-/ Einzelarbeit
  • Erfahrungsaustausch
Voraussetzungen:
  • Zur Sicherstellung des individuellen Mehrwerts werden die Teilnehmer gebeten ihre Unterrichtsmaterialien sowie einen Laptop mitzubringen.
 
Dauer
2,00 Tage (16 AE)