Training  Mehr lernen in Vorlesungen und Übungen

  Description   Appointments   Back  
 
Frontale Lehre hat - trotz bekannter Probleme - weiterhin ihre Berechtigung. Sie kann mehr leisten, als man in vielen Fällen feststellt und als Studierende es oft erwarten. Dazu muss man dafür sorgen, dass Studierende auch in überwiegend frontalen Lehrsituationen Anstöße zum (Tiefen-)Lernen bekommen. "Interaktion" und "Aktivierung" als Selbstzweck oder nur als "Wachmacher" sind hierfür sicher nicht genug. Zum Verstehen, Anwenden, Beurteilen etwa sind - über mehr Interaktion hinaus - geeignete zielorientierte Arbeitsaufträge nötig. Sie stehen im Mittelpunkt des variantenreichen und pragmatischen Konzepts der "Phasen studentischer Aktivität".
Im Workshop
  • können Sie praktische Beispiele solcher "Phasen" erleben und ihre Wirkungen reflektieren,
  • Fragen aus Ihrer Lehrpraxis bearbeiten, etwa den Umgang mit Störungen und Widerständen in Vorlesungen und Übungen
  • die Realisierbarkeit und Alltagstauglichkeit der vorgestellten Ideen diskutieren - auch unter den Bedingungen großer Teilnehmerzahlen.
 
Dauer
2.00 Days (16 AE)