Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Evaluation und Selbstcoaching - mit (kritischer) studentischer Rückmeldung umgehen

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Lehrveranstaltungen sind notwendiger Teil des Lehralltags, unabhängig davon, wo Sie als Lehrende/r tätig sind. Auch in Bewerbungs- und Berufungsverfahren wird immer mehr auf solche Studierendenbefragungen Wert gelegt, um sich eine weitere Perspektive über den Lehrenden dadurch einzuholen.
In diesem Workshop haben Sie die Möglichkeit, Ihre Lehre aus zwei Perspektiven genauer anzuschauen - einmal die Fremdperspektive durch die Studierendenbefragung, aber auch durch gezielte Reflexion des eigenen Lehrhandelns aus der eigenen Perspektive. Es geht darum, sich einmal diese Zeit zu nehmen und genauer hinzuschauen, Neues zu entdecken oder auch Bewährtes wieder bewusster wahrzunehmen. Dabei ist Ihre Offenheit für diesen Bilderabgleich ausschlaggebend, um den gefühlten Nutzen dieses Workshoptages für sich zu maximieren. Ich begleite Sie dabei. Im Mittelpunkt stehen der Austausch zu diesen Perspektiven und die Erweiterung der Möglichkeiten im eigenen Lehrhandeln.
Ziele:
Die Teilnehmenden
  • können nach dem WS offizielle Evaluationen für sich auswerten und entsprechende Konsequenzen für Ihre Lehrveranstaltung einleiten.
  • sind in der Lage, die abgefragten Punkte einer Lehrveranstaltung zu identifizieren und zuzuordnen.
  • können das Fremdbild mit Ihrem Eigenbild in der Lehre verknüpfen und auswerten
  • können Methoden anwenden, um ihren eigene Lehrpersönlichkeit selbständig weiterzuentwickeln
Inhalte:
  • Lehrveranstaltungsevaluationen - Entstehung und Nutzen
  • Rolle und Persönlichkeit in der Lehre
  • Mögliche Reflexionsvorgehen zur Optimierung der eigenen Lehre
 
Dauer
1,00 Tage