Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Umgang mit studentischem Feedback: Nutzung von Chancen, Vermeidung von Frustration

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Seit etlichen Jahren gehört in der Hochschullandschaft eine standardmäßige Evaluation von Lehr- und Seminarveranstaltungen ganz selbstverständlich zum Lehralltag.
So sinnvoll dieses Instrument der formalisierten Rückmeldung und der Qualitätssicherung im ersten Anlauf daherkommt, so deutlich werden in der konkreten Umsetzung auch die problematischeren Aspekte und Fallstricke. Werden beispielsweise auf Evaluierendenseite (mehr oder minder 'berechtigte') Erwartungen enttäuscht oder bestimmte Verhaltensweisen von DozentIn gar als Angriffe auf die eigene Persönlichkeit verstanden, so kann es zu Pauschalierungen kommen und die Evaluation damit zu einer Art Generalabrechnung geraten.
Damit der Feedbackprozess jedoch möglichst konstruktive Ergebnisse nach sich zieht, zählen zu den Grundvoraussetzungen: eine klare Verortung aller Beteiligten mit ihren jeweiligen Belangen, offene Kommunikation sowie eine Reflexion zusammengetragener Anliegen aus den unterschiedlichen Perspektiven. Diesen Stellschräubchen wollen wir uns in diesem Seminar gebührend widmen, in Form theoretischer Inputs, praktischer Übungen und ausgiebiger Diskussion im kollegialen Kreis.
 
Dauer
1,00 Tage (8 AE)