Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Geschlechterrollen im interkulturellen Kontext: Umgang mit kulturell bedingten Rollenbildern im Lehr-Lernprozess

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Im Wintersemester 2016/17 erreichte der Anteil ausländischer Studierender mit 12.8 % (Statista 2017) ihren vorläufigen Höhepunkt. Das macht die Lehre spannender, aber auch herausfordernder, da Lernstile wie auch besonders die Rollenerwartungen an Hochschuldozentinnen und -dozenten kulturell bedingt sind und damit höchst unterschiedlich ausfallen können.
In diesem Zusammenhang ist es das Ziel des Workshops, Sie in die Lage zu versetzen Ihr eigenes kulturell bedingten geschlechtsspezifisches Rollenbild in der Lehre zu reflektieren, andere davon abweichende Sichtweisen zu erkennen sowie didaktisch im Sinne von "Lernförderung für alle" darauf reagieren zu können.
Inhaltlich nutzt der Workshop Ansätze aus der kulturvergleichenden Sozialforschung unter besonderer Berücksichtigung der Erkenntnisse zum Thema "interkulturellen Teamentwicklung in Lehr- und Lernsituationen".
Anmeldung per E-Mail an: kontakt@peba.kit.edu
 
Dauer
1,00 Tage (8 AE)