Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Moderieren statt Dozieren - aber wie?

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Seit Jahren ist vom "Shift from Teaching to Learning" die Rede, womit der Perspektivenwechsel vom Lehren auf das Lernen gemeint ist. Wenn sich demnach also die Lehre vom klassischen Frontalunterricht zu mehr interaktivem Lernen mit und zwischen den Studierenden hin ändert, dann verändern sich auch die Rolle und die Aufgaben von Lehrenden. Sie werden von Dozent/-innen, die ihren Stoff vortragen zu Moderator/-innen, die den Lernprozess der Studierenden steuern/gestalten/moderieren. Aber wie kann das gut gelingen?
Inhalte:
  • Moderationstechniken
  • Kommunikationstechniken
  • Feedback geben und wertschätzend beraten
  • Veränderte Rolle und Aufgaben als Moderator/-in
Ziele
  • Die Teilnehmenden lernen Moderationstechniken kennen und erproben diese im Workshop
  • Die Teilnehmenden setzen sich mit Beratungssituationen auseinander und können Gruppen moderieren.
  • Die Teilnehmenden reflektieren ihre Rolle als Moderator/-innen und sind sich den Aufgaben einer lernförderlichen Moderation bewusst.
 
Dauer
1,00 Tage (8 AE)