Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Humboldt Reloaded oder: Forschen über die eigene Lehre

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Sie wollen dem Lernen Ihrer Studierenden tiefer auf den Grund gehen? Sie wollten sich schon immer einmal mit einem hochschuldidaktischen Thema intensiv auseinandersetzen, hatten aber bisher nie die Gelegenheit dazu?
Scholarship of Teaching and Learning, oder kurz SoTL, ist vielleicht das Richtige für Sie. Egal, in welchem Fach Sie lehren, unabhängig von Ihrer hochschuldidaktischen Vorerfahrung und von Ihrem forschungsmethodischem Vorwissen erarbeiten Sie in diesem Workshop Ihr eigenes kleines Lehrforschungsprojekt.
Sie können das Lernen der Studierenden erforschen, eine neue Lehrmethode erproben und evaluieren oder oder oder … SoTL bietet thematische Freiheiten im Rahmen der Evidenz- und Studierendenorientierung. In jedem Fall tauchen Sie tief in die hochschuldidaktische Welt ein und werden mehr und mehr zum reflektierenden Praktiker der Hochschullehre. Dabei begleiten wir Sie intensiv auf Ihrem individuellen SoTL-Weg.
Dem ersten Workshop-Block (16. & 17. Mai 2019) ist eine vorbereitende Online-Phase vorausgeschaltet (2 AE), in der Sie erste Ideen für Ihr SoTL-Projekt entwickeln sollen anhand Ihrer Erfahrungen und Fragen an/aus Ihrer Lehre (29.04.-10.05 2019).
Im ersten Workshop-Block konkretisieren Sie angeleitet die Ideen für Ihr Projekt, die Sie mit einschlägiger Literatur unterlegen. Darauf basierend entwickeln Sie das Design und die Instrumente Ihres Projekts. Feedback zu Ihren Ideen, Hinweise zu Theorien sowie zur praktischen Umsetzung des Projektes erhalten Sie von den Moderator*innen und den anderen Teilnehmenden. Zusätzlich erhalten Sie begleitende Beratung auch außerhalb der Workshops. In der Zeit zwischen den beiden Workshop-Terminen entwickeln Sie Ihr Projekt weiter und verschriftlichen erste Ergebnisse (bspw. aus der Literaturrecherche und zum Forschungsvorgehen) und führen es durch.
Aufbauend auf den erfassten Ergebnissen werden diese im 2. Workshop-Block (03.02.2020) ausgewertet. Der Abschluss des Projektes ist die Weiterarbeit am Bericht, in dem Sie Ihren SoTL-Weg sowie Ihre Erkenntnisse dokumentieren und publik machen, um sie mit Kollegen/innen aus Ihrem Fach zu teilen. Vielleicht entsteht dabei Ihre nächste (hochschuldidaktische) Publikation?
Inhalte:
  • Grundlagen des Konzepts Scholarship of Teaching and Learning
  • Entwicklung eigener Ideen für Lehrforschungsprojekte
  • evidenzorientierte Forschungsmethoden für die Lehrforschung
  • Ausblick auf Auswertung, Interpretation und Publikation
Lernziele:
Die Teilnehmenden
  • können das Potential des Scholarship of Teaching and Learning (SoTL) für ihre eigene Weiterentwicklung einschätzen
  • können eine Fragestellung für ein SoTL-Projekt entwickeln
  • können evidenzorientierte Methoden für die Beantwortung ihrer Fragestellung auswählen und anwenden
  • können die Ergebnisse des Projekts inklusive der Konsequenzen für die eigene Lehre schriftlich zusammenfassen
Methoden/Arbeitsformen:
  • Strukturierter Austausch, Selbstarbeitsphasen, kollegiales und Dozent/in- Feedback, Dozent/in-Inputs
 
Dauer
3,50 Tage (28 AE)