Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Meet2Talk - "Forschendes Lernen im Kontext von Inklusion, Differenz und Diversität"

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Mit diesem diskursiven Format möchten wir Ihnen einmal im Quartal eine Plattform bieten, um über innovative Lehr- Lernformate zu diskutieren. Erfahrene Dozentinnen und Dozenten der Heidelberger Universität stellen Good-Practice Projekte ihrer eigenen Lehre vor und diskutieren gemeinsam mit den Anwesenden Einsatz- und Implementierungsmöglichkeiten in anderen Fächern.
Für den nächsten Termin am 13.03.2019 haben wir Herrn Dr. Klemens Ketelhut gewonnen, der zum Thema "Soziale Ungleichheit erklären und begreifen können. Ein Seminarkonzept" sprechen wird. Herr. Dr. Klemens Ketelhut lehrt und forscht an der Heidelberg School of Education, Themenbereich Inklusion.
Abstract:
Der Vortrag stellt ein experimentelles Seminarkonzept vor, das mit Ziel einer intensiven Durchdringung der pädagogischen Bedeutung von Prozessen sozialer Ungleichheit angelegt und durchgeführt wurde. Zentrale Elemente sind Teamteaching, Forschendes Lernen, Expert*inneninputs und kooperatives Arbeiten.
Neben konzeptionellen Hinweisen werden auch erste empirische Ergebnisse einer an das Seminar anschließenden Studie zum Thema "dilemmatisches Differenzverstehen" vorgestellt.
Teilnehmende des Zertifikatsprogramms können bei Teilnahme von 3 Gesprächsabenden und einer zusätzlichen schriftlichen Reflexion dies auf das Zertifikat im Umfang von 8 AE anrechnen lassen. Ansprechpartnerin: Stefanie Maria Lorenz
 
Dauer
0,25 Tage (2 AE)