Reguläres Training; Präsenz-, Klassenraumtraining, Seminar, Workshop  Meet2Talk - "Posterpräsentation innovativer Projekte aus dem Kompaktkurs: Lehre in den Lebenswissenschaften"

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Mit diesem diskursiven Format möchten wir Ihnen einmal im Quartal eine Plattform bieten, um über innovative Lehr- Lernformate zu diskutieren.
Erfahrene Lehrende der Heidelberger Universität stellen Good-Practice Projekte ihrer eigenen Lehre vor und diskutieren gemeinsam mit den Anwesenden Einsatz- und Implementierungsmöglichkeiten in anderen Fächern.
In diesem Meet2Talk werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des "Kompaktkurses Lehre in den Lebenswissenschaften" Ihre innovativen Lehrprojekte im Rahmen einer Posterpräsentation vorstellen. Der Kompaktkurs wurde im letzten Jahr an der Universität Heidelberg entwickelt und als Pilotprojekt in 2018 erstmalig durchgeführt.
Es handelt sich dabei um ein Blended-Learning-Format, welches bereits im Mai diesen Jahres mit einer Online-Phase begonnen hat. In dieser Online-Phase haben die Teilnehmer*innen methodisch angeleitet eigene Fragen zum Thema "Lehren und Lernen" identifiziert und anhand bereitgestellter Materialien selbständig und in Gruppen bearbeitet, um erste Antworten zu generieren. Das so angeeignete Wissen wurde in der Präsenzwoche im September von den Teilnehmer*Innen didaktisch aufbereitet und in der Form des "Lernens durch Lehren" in die Anwendung gebracht. Darüber hinaus haben die Teilnehmer*Innen Projekte für die eigene Lehre geplant, durchgeführt und anhand des Scholarship of Teaching reflektiert.
Wir freuen uns auf spannende Projekte und anregende Diskussionen.
Teilnehmende des Zertifikatsprogramms können bei Teilnahme von 3 Gesprächsabenden und einer zusätzlichen schriftlichen Reflexion dies auf das Zertifikat im Umfang von 8 AE anrechnen lassen. Ansprechpartnerin: Stefanie Maria Lorenz
 
Dauer
0,25 Tage (2 AE)