Ab 1. Dezember sind Anmeldungen zum Programm 2023 möglich.

course.alt.type_seminar  Lebendige Seminardiskussionen führen

  Beschreibung   Termine   Zurück  
 
Voraussetzungen
In einer guten Lehr-/Lernatmosphäre ergeben sie sich wie von selbst: Konstruktive, zielorientierte, auch kritische Seminardiskussionen, die Ihre Studierenden in die aktive Auseinandersetzung mit Lerninhalten hineinführen und ein nachhaltiges Lernen ermöglichen. Doch wie und mit welchen Impulsen kommt eine lebendige Diskussion in Gang? Welche Regeln und Grenzen sind sinnvoll? Wie verhindere ich ein Zwiegespräch mit der / dem einzigen wirklich vorbereiteten Studierenden? Und in welcher Form können am Ende die Ergebnisse gesichert werden?
Im Workshop „Lebendige Seminardiskussionen führen“ lernen Sie Formen und Methoden für lebendige Seminardiskussionen kennen und erfahren die praktische Umsetzung als Leitung ebenso wie als Teilnehmende. Sie bekommen Einblick in die methodischen und lernpsychologischen Hintergründe ebenso wie in geeignete Frage-, Moderations- und Argumentationstechniken. Der gemeinsame Erfahrungsaustausch kann sich beispielsweise darauf fokussieren, wie Sie einen wirksamen ersten Impuls setzen, wie Sie inhaltliche oder kommunikative Entgleisungen verhindern – oder welche Ihrer Lerninhalte überhaupt in Form einer Diskussion vermittelt und vertieft werden können. Als besonderes und bisher selten eingesetztes Mittel werden wir auch die Debatte als Seminarmethode erarbeiten und einsetzen.
Bringen Sie Ihre kritischen und konstruktiven Fragen zu Diskussion & Debatte mit – und gerne auch Seminarmaterialien, von denen Sie sich vorstellen können, sie durch Diskussion oder Debatte zu erarbeiten (vollständig optional – als Angebot für den Transfer in Ihre Lehr-Praxis).
Methoden
  • Wie motiviere ich zur Diskussion? Wie bringe ich die Diskussion in Gang?
  • Gezielter Einsatz von Fragetechniken – Leichter, schneller Einstieg & anschließender Aufstieg in Kompetenz und Komplexität
  • Fragen und Provozieren
  • Wie lade ich ein zur Auseinandersetzung mit der „schwächeren Seite“?
  • Argumentationstechniken und Argumentationskritik: Argumentationsformen und Wege der Gegenargumentation
  • Vorbereitung der Debatte in S3 (mit Vorbereitungs-Material)
Die Debatte als Seminarmethode
  • Einblick: Welche Kompetenzen trainiert die Debatte?
  • Überblick: Regelwerke des Debattierens. Welches Regelwerk eignet sich wo?
  • Praxis: Trainings-Debatte zu einem vorgegebenen Thema
Zusammenfassung & Transfer
  • Welche methodischen Risiken können bestehen, und wie werden diese begrenzt?
  • Typische Fallen bei Seminardiskussionen (zu lange Einleitung, zu unausgeglichenes Thema …)
  • Diskussion & Transfer: Wo, wie und zu welchen Inhalten kann ich eine Debatte in meiner Lehrveranstaltung einsetzen?
 
Dauer
1,00 Tage (8 AE)